TIGER-Krankörbe

TIGER-Krankörbe

Gerade für einen etagenübergreifenden Einsatz sind die TIGER Krankörbe entwickelt worden. Die gesamte Fertigung findet in Bergisch Gladbach bei Köln statt. Hierbei werden auch individuelle Kundenwünsche berücksichtigt. Die Kurschildgen GmbH konzipiert dabei das Engineering und produziert Sonderlastaufnahmemittel nach kundenspezifischer Anforderung passgenau und für jeden Anwendungsfall. Eine große Anzahl standardisierter Krankörbe runden das Sortiment an hochwertigen TIGER-Materialaufnahmekörben für den täglichen Einsatz ab.


Ein TIGER-Krankorb der Serie TG eignet sich hervorragend zum Materialtransport für den Kranbetrieb und ist speziell für die Aufnahme von Euro-Paletten und Industrie-Paletten ausgelegt. Selbstverständlich können auch viele anderen Transportgüter mit diesem Lastaufnahmemittel (kurz: LAM) aufgenommen und per Kran angehoben werden.
Die robuste Rohrrahmen-Konstruktion mit Riffelblechboden erlaubt einen sicheren Transport des Hebegutes und garantiert einen zuverlässigen Langzeiteinsatz auf Baustellen und in Werkhallen. So sorgen die stabilen Seitenwände für ein gefahrreduziertes Heben von Lasten. Die Unfallverhütung steht bereits während der Konstruktionsphase im Vordergrund und findet konsequent bei allen TIGER-Lastaufnahmemitteln entsprechende Anwendung. Sicherheit geht bei TIGER Hebezeuge vor!


Das Besondere der TIGER Krankorb-Serie TG ist jedoch die schwenkbare Verladerampe. So kann eine Seite des Korbes - durch ein Gasfedersystem gedämpft - nach dem Umklappen geräuschreduziert so tief abgesenkt werden, dass eine Palette per Hubwaagen direkt in den Korb geschoben werden kann.


Der TIGER-Krankorb aus der Reihe TG-R hat zudem eine großzügig bemessene Bodenfläche. Dies ermöglicht ein kollisionsfreies und vor allen Dingen noch schnelleres Rangieren von Paletten.


Durch die gut durchdachte Konstruktionsweise der Klappe, ist es nicht mehr erforderlich eine separate Auffahrhilfe für den Hubwagen anzulegen oder diesen gar anzuheben. Die Klappe selbst fungiert hier als Rampe. Auf diese Weise erfolgt eine noch schnellere Verladung der Paletten in den Materialkorb.


Lärm gibt es im Werk und auf dem Bau schon zu Genüge, daher unterstützen die Abstellauflagen aus secutex-Prallschutz zusätzlich das geräuscharme Absetzen und verhindern ein Verrutschen des Materialaufnahmekorbes während der Beladung.


Die Traglast liegt bei einem TIGER Krankorb der TG-R Reihe bei max. 2 Tonnen und genügt damit auch höchsten Anforderungen an das Hebezeug. Die Kranaufhängung ist für Einfach-haken der DIN 15401 ausgelegt. Dies erlaubt die Verwendung an den meisten Krananlagen mit entsprechender Traglastfähigkeit.


Der Hersteller der Hebezeuge konfiguriert seinen bei Anwendern sehr beliebten TIGER-Krankorb auch nach Kundenwunsch! So kann z. B. die Einfahr-Rampe auch gegen eine Korbversion mit gegenüberliegenden Doppeltüren getauscht werden. Die Seitenwände können darüber hinaus optional unterschiedlich und je nach Anwendungsfall verkleidet werden. So stehen für die Wandverkleidung der Krankörbe auch Lochbleche und Gitterrahmen zur Auswahl.
Alle TIGER - Hebezeuge werden in Deutschland gefertigt. Von der Konzeption über die Konstruktion bis zur Fertigung werden alle TIGER-Produkte einsatzbereit europaweit direkt zum Kunden ausgeliefert. Das Unternehmen profitiert dabei nachhaltig von über zwei Jahrzehnten Erfahrung im Bereich der Lastaufnahmemittel und ist somit als etablierter Anbieter dieses Marktsegments einer der größten LAM-Hersteller Deutschlands.

Quelle: Kurschildgen GmbH

Linkempfehlung:

Zurück

www.webwiki.de/industriezeitschrift.de | günstige Tragetaschen aus Papier bedruckt | günstige Papiertüten aus Kraftpapier