Neuigkeiten

Neuigkeiten

JVL Industri Elektronik A/S, ein weltweit führender Hersteller auf dem Gebiet der integrierten Servo- und Schrittmotoren, stellt das CiA402-Antriebsprofil und Synchronisation für EtherCAT vor.

Das JVL EtherCAT-Modul ist mit zwei Ethernet-Anschlüssen und einem eingebauten Switch ausgestattet, wodurch eine Linien-, Stern-, Baum- und Ring-Topologie ohne zusätzliche teure Hardware möglich ist. Das JVL EtherCAT-Modul verfügt über mehrere LEDs, mit denen Techniker und Bediener eine schnelle Statusübersicht erhalten. Im Modul sind optoisolierte I/Os integriert, die die Steuerung weiterer Sensoren usw. ohne externe E/A-Module ermöglichen. Dies minimiert die Anzahl der Geräte im Netz und reduziert die Kabelkosten.


Alle Steckverbinder sind robuste M12-Stecker, die für raue Einsatzbedingungen in industriellen Umgebungen geeignet sind. Darüber hinaus sind alle Register im JVL MAC Motor über die EtherCAT-Verbindung zugänglich, was eine vollständige Kontrolle der Motorkonfiguration und -bewegung ermöglicht. Das JVL EtherCAT-Modul ist sehr einfach zu bedienen und kann über ein vordefiniertes Setup konfiguriert werden. Die Inbetriebnahme ist mit der JVL MacTalk-Anwendungssoftware sehr einfach.

Das EtherCAT-Modul mit CiA402-Antriebsprofil für JVL Servo- und Schrittmotoren unterstützt die Betriebsarten CSP (synchronisierte Position) und CSV (synchronisierte Geschwindigkeit) sowie die älteren Modi Profilposition, Profilgeschwindigkeit und zahlreiche Referenzfahrtmethoden. Die synchronisierten Zykluszeiten für den integrierten MIS Schrittmotor können 1, 2, 3 und 4 ms betragen. Die Zykluszeiten für integrierte MAC Servomotoren betragen 1 und 2 ms. Bei beiden beträgt der Jitter maximal ±1µs.

Die mit EtherCAT ausgestatteten JVL Motoren sind Plug & Play-kompatibel mit den SPS von Beckhoff sowie kompatibel mit anderen Herstellern von EtherCAT-Mastern wie Omron, Lenze, Trio und anderen.

Die Verkabelung ist lästig? Mit dem eingebauten Ethernet-Switch lassen sich Kabel von einem EtherCAT-Motor zum nächsten durchschleifen, was eine Linien- und Ring-Topologie ohne zusätzliche Hardware ermöglicht.
Auf der Motorseite ist einer der großen Vorteile der integrierten Servo- und Schrittmotoren von JVL, dass kein separater Servotreiber oder Controller im Schaltschrank benötigt wird. Daraus ergeben sich viele weitere Vorteile wie Platzersparnis im Schaltschrank, Reduzierung der Anzahl von Motor- und Encoder-Kabeln, Zeit- und Kostenersparnis für Verkabelung, Vermeidung von elektrischen Störungen dank interner Verkabelung und Eliminierung von Installationsfehlern zwischen Treiber und Motor. Darüber hinaus vereinfacht sich der Service, da Motor und Controller als integrierte Einheit ausgetauscht werden können. Dies ergibt minimale Stillstandszeiten und maximale Produktion.

Ein ganz besonderer Vorteil ist die Möglichkeit, dass der Anwender das Ethernet-Protokoll über eine Aktualisierung der Firmware mit der MacTalk-Software wechseln kann. Interessenten erfahren mehr über: www.EtherCAT.org.

Quelle: JVL Industri Elektronik A/S Deutschland

Linkempfehlung:

Zurück

www.webwiki.de/industriezeitschrift.de | Tragetaschen aus Papier | günstige Logo-Tüten aus Papier