Individuelle Lösungen

Individuelle Lösungen

Auf der ADIPEC 2015, der größten und bedeutendsten Messe im Bereich Öl und Gas, Petrochemie im gesamten Nahen und Mittleren Osten, präsentiert AS-Schneider den Besuchern unter anderem einen Monoflansch mit sechs integrierten Ventilen und zweifacher Double Block & Bleed-Funktion.

Diesen hatte der Spezialist aufgrund einer Projektanfrage für ein FPSO-Schiff entwickelt. Der Kunde wollte damit die Messeinrichtungen der schwimmenden Anlage besonders sicher gestalten – und das bei einem möglichst geringen Gewicht. Durch die optimierte Anordnung der Ventile und die Gestaltung der Verbindungskanäle wiegt diese Lösung nur unwesentlich mehr als ein Standardflansch. Damit sind die Messaufbauten unempfindlich gegen Schwingungen, und weil nur ein Ventilgehäuse benötigt wird, ist die Gefahr von Leckagestellen gering.

Ebenfalls auf der Messe zu sehen ist die neue Produktreihe Taurus: Diese speziell für die Öl- und Gasindustrie entwickelten Double Block & Bleed Pipeline Kugelhähne überzeugen nicht nur durch ausgefeilte Technik, sondern auch durch ein modernes Design. Sie eignen sich besonders gut als Erstabsperrung für Pipelines.

Darüber hinaus wird mit dem 'Schneider DirectMount System' eine effiziente Lösung für die Druck- und Durchflussmessung an Gasleitungen gezeigt, mit der sich Messfehler auf ein Minimum reduzieren lassen. Herzstück des Systems ist ein eigens entwickelter Stabilisatorstutzen, den AS-Schneider kürzlich zum Patent angemeldet hat.

Ebenfalls zu sehen sind die Modular Mounting Systeme (MMS) von AS-Schneider. So werden beispielsweise die SM Instrument-Monoflansche zum Absperren/Entlüften von Manometern und Druck-Messumformern mit Gewindeanschluss eingesetzt und sind gemäß den Shell MESC Spezifikationen der Prozessinstrumentierung ausgeführt. Der Messgeräteanschluss ist als drehbare Verschraubung ausgeführt, welche das einfache Positionieren von Druckmessgeräten im Bereich von 360° ermöglicht. Der Monoflansch ist sowohl für eine vertikale als auch eine horizontale Druckentnahme geeignet und kann direkt an das Erstabsperrventil geflanscht werden. Der Messgeräteanschluss ist entweder 1/2 NPT oder G 1/2 Innengewinde und kann auch mit Integriertem Siphon geliefert werden.

Quelle: Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG

Linkempfehlung:

Zurück

www.webwiki.de/industriezeitschrift.de | bedruckte Messetaschen günstig | Logo-Tüten mit gedrehten Papiergriffen