Gute Gespräche, positives Feedback

Gute Gespräche, positives Feedback

Lagern, kommissionieren, befördern – für all diese Anforderungen in der innerbetrieblichen Logistik hat die fetra Fechtel Transportgeräte GmbH intelligente Produktlösungen im Programm. Das Unternehmen zeigte sie auf der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart und erhielt wie schon in den vergangenen Jahren ein positives Feedback der zahlreichen internationalen Fachbesucher.

„Die LogiMAT ist für fetra längst zu einem festen Bestandteil geworden und war auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich für uns“, resümiert Marketingleiter Jan Völlering. Ebenso ist Geschäftsführer Jochen Fechtel mit dem Verlauf der Fachmesse mehr als zufrieden. „Unsere Innovationen haben wir in zahlreichen Gesprächen praxisnah vorgestellt“, sagt er.

Für den diesjährigen Messeauftritt in der baden-württembergischen Hauptstadt setzte fetra wieder auf eine moderne, offene Gestaltung seines Standes und schuf damit eine angenehme Gesprächsatmosphäre. Auch die in diesem Jahr erstmals vorgenommene farbliche Unterteilung kam bei den Besuchern gut an. Sie erkannten so auf den ersten Blick, welche der fetra Transportgeräte es neben dem bewährten Blau auch in modernem Anthrazitgrau gibt. Die neue Farblinie wurde im vergangenen Jahr mit der GREY EDITION eingeführt und ist seither auf Erfolgskurs, vor allem in modernen Fertigungsbetrieben.

Großen Zuspruch erntete auch die Top-Innovation 2019: die platzsparenden fetra Reifenroller „TYRE TROLLEY“, mit denen der Räderwechsel sowie die Lagerung vereinfacht werden. Die Reifenroller ergänzen das Portfolio des Transportgeräteherstellers für die Kfz-Branche. Sie sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich, je nach Größe der Räder und Reifen. Gemeinsam haben beide Varianten die praktische Materialmulde zur Aufbewahrung von Kleinteilen wie Radmuttern oder Ventilen. Zudem sind die cleveren Roller stapelbar, so dass sie sich bei Nichtgebrauch bequem und platzsparend verstauen lassen, wie fetra-Außendienstmitarbeiter Marcel Ertelt in der Anwendung zeigte.

Seine Kompetenz in Sachen Lager und Logistik unterstrich fetra in Stuttgart mit seinen Paletten-Fahrgestellen für Routenzüge sowie mit den fetra Kommissionierwagen in verzinkter Ausführung. Außerdem zeigte das Familienunternehmen das neu entwickelte Vollgummi-Rad, das ab sofort bei den Stahlrohr- und Alukarren für ein optimiertes Handling sorgt.

Insgesamt fällt das Resümee nach drei intensiven und spannenden Messetagen in Stuttgart überaus positiv aus. Dafür sorgt neben dem herausragenden internationalen Besucheraufkommen vor allem der hohe Zuspruch für die fetra-Neuheiten.

Quelle: fetra Fechtel Transportgeräte GmbH

Linkempfehlung:

Zurück

www.webwiki.de/industriezeitschrift.de | Papiertaschen bedrucken | günstige Papiertüten aus Kraftpapier