Erweiterte Möglichkeiten

Erweiterte Möglichkeiten

Die Kunststoffkoffer des eigenen Portfolios durch die Fertigung maßgeschneiderter Schaumstoff-Inlays zu individualisieren und perfekt auf die Anforderungen der Kunden anzupassen, gehört seit jeher zu den Stärken von W.AG. In einer Halle am Standort Geisa unterhält das Unternehmen dafür einen vielseitigen Maschinenpark mit Stanz-, Wasserstrahl- und Fräsanlagen. Mit der Investition in zwei neue CNC-Fräsmaschinen, die in diesen Tagen ihre Arbeit aufnehmen, vollzieht W.AG derzeit den nächsten Schritt zum Ausbau seiner Inhouse-Kompetenzen auf dem Gebiet der Schaumstoff-Bearbeitung.

Der Einsatz moderner Formgebungsverfahren für die Bearbeitung verschiedener PU-Weich- und PE-Hartschaumstoffe ermöglicht es dem Kofferhersteller, höchste Anforderungen an das Design, die Präzision, die Bedienerfreundlichkeit (Usability) und die Sicherheit seiner Inlays zu erfüllen. Dabei werden beispielsweise hochgenaue Koffereinlagen aus Noppen- und Plattenschäumen gefertigt, die sensible Messinstrumente oder filigrane Werkzeuge schützend aufnehmen und zugleich deren komfortable Entnahme unterstützen. „Bis hin zum Lasergravieren seines Produkt- oder Firmenamens in das Schaumstoff-Inlay erhält der Kunde von uns eine in Passgenauigkeit und Geometrie perfekt auf seine Produkte abgestimmte Innenarchitektur für seine Koffer.“, betont W.AG-Geschäftsführer Konrad Goldbach.

Zwei weitere Neuerungen im Leistungsspektrum von W.AG stehen ebenfalls ganz im Dienste der inneren Individualisierung der Kunststoffkoffer. Zum einen handelt es sich dabei um die Aufnahme der ersten farbigen Plattenschäume in das Schaumstoff-Programm des Unternehmens; zum anderen bietet W.AG ab sofort die Möglichkeit, die Funktionalität der Innenarchitektur seiner Koffer durch die Integration zusätzlicher Taschen aus Karton weiter aufzuwerten.

Die neuen Kartonage-Taschen verfügen über ein eingearbeitetes Sichtfenster aus Klarsichtfolie und werden in den Deckel bzw. die Oberschale des Koffers eingesetzt. Die anthrazitfarbigen Taschen sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich: Als oben offene Variante, mit Verschlussklappe mit und ohne Magnetclips sowie im DIN A4- und DIN A5-Format mit 5,0 oder 15 Millimeter Tiefe. Sie lassen sich einfach bestücken und sind als sicherer Aufbewahrungsort für Bedienungsanleitungen, Garantieunterlagen, Broschüren oder wichtige Produktzertifikate eine perfekte Ergänzung zum Innenraum-Konzept der Kunststoffkoffer von W.AG. Dabei lässt sich insbesondere das Sichtfenster der Taschen auch für die gezielte Markenkommunikation einsetzen. Beispielsweise durch die geschickte Platzierung von Firmenbroschüren oder Produktprospekten, deren Logos oder Slogans beim Aufklappen des Koffers sofort im Blickfeld des Anwenders erscheinen.

Quelle: W.AG Funktion + Design GmbH

Linkempfehlung:

Zurück

www.webwiki.de/industriezeitschrift.de | Papiertaschen Hersteller | Papiertüten mit Logo