Einbaufertige Formteile

Einbaufertige Formteile

Die Magnetfolien- und Magnetgummi-Halbzeuge von Schallenkammer sind das ideale Ausgangsmaterial für die Herstellung technischer Formteile mit lösbaren Haft- und Haltefunktionen. In der Rolle des Zulieferers und Entwicklungspartners setzt das Kürnacher Unternehmen dafür inzwischen eine Vielzahl moderner Fertigungs- und Veredelungsverfahren ein. Das Ergebnis sind passgenaue und einbaufertige Bauelemente für Maschinenbau, Automobilindustrie, Elektronik, Handhabungstechnik, Logistik und viele andere Branchen.

Viele Geräte- und Apparatebauer verschiedener Branchen versorgt der Magnettechnik-Spezialist Schallenkammer inzwischen mit technischen Zulieferteilen aus magnetischen Werkstoffen. Dabei sind es vor allem die GraviFlex-Magnetfolien 200 und 190 sowie die Magnetgummi-Typen 150 und 180 aus seinem Halbzeuge-Sortiment, die das Unternehmen bei der Herstellung kundenspezifischer Bau- und Konstruktionselemente mit lösbaren Haft- und Haltefunktionen einsetzt. In zahlreichen verschiedenen Fertigungs- und Beschichtungsverfahren werden diese Halbzeuge mit hoher Genauigkeit in Form gebracht, einsatzfertig endbearbeitet und oberflächentechnisch veredelt.

„Dank der technischen Bandbreite unseres aktuellen Maschinenparks sind wir sehr flexibel und können selbst anspruchsvolle oder ausgefallene Kundenwünsche rasch erfüllen. Es ist alles nur eine Frage der richtigen Technik“, sagt Firmenchef Peter Böhler. So sind in der vor etwa vier Jahren neu errichteten Produktionshalle von Schallenkammer unter anderem moderne CNC-Cutter und Stanzmaschinen am Werk, hochflexible Kaschier- und Digitaldruck-Anlagen oder auch schnell rotierende Abstechanlagen für die Fertigung kundenspezifischer Rollen mit verschiedenen Lauflängen und Breiten ab 5,0 mm.

Die GraviFlex-Magnetfolie 200 von Schallenkammer wird meist dann zur Herstellung technischer Formteile herangezogen, wenn vorrangig drei Eigenschaften gefragt sind: Eine beidseitige permanentmagnetische Haftung, eine mittlere Haftkraft von bis zu 130 g/cm2 und eine dauerhafte Temperaturbeständigkeit von bis zu 120° C – kurzzeitig dürfen bis zu 200° C anliegen. Da sich gerade diese Magnetfolie zudem sehr gut mechanisch bearbeiten lässt, ist sie wie geschaffen für die Fertigung von 2D-Serienteilen im CNC-Cutting sowie in der Stanztechnik.

Da beidseitig magnetisch haftend, kann die GraviFlex-Magnetfolie 200 zusätzlich verbindungstechnische Aufgaben übernehmen. Darüber hinaus eignet sich gerade diese Magnetfolie auch für die Herstellung von doppelseitig farbig beschichteten und gegebenenfalls zusätzlich bedruckten Bauelementen sowie Formteilen mit Selbstklebe-Beschichtung.

Quelle: Schallenkammer Magnetsysteme GmbH

Linkempfehlung:

Zurück

www.webwiki.de/industriezeitschrift.de | bedruckte Papiertaschen | günstige Papiertüten aus Kraftpapier